Mit 24 Jahren schließt sie ihr Studium mit ihrem zehn Tage alten Baby ab, das in ihre Robe gehüllt ist.

Der Erhalt eines Diploms ist ein wichtiger Meilenstein im Leben; er öffnet Türen zu neuen Karrieremöglichkeiten und ist ein Beweis für harte Arbeit und Durchhaltevermögen. Jeder genießt die Glückwünsche, die damit einhergehen, denn das Studium erfordert nun einmal viel Einsatz und Hingabe.

Eine junge Frau ging bis an ihre Grenzen, um bei ihrer Abschlussfeier anwesend zu sein. Sie sorgte sogar für einen besonderen Gast, was bei den Anwesenden viele Emotionen auslöste. Ihr Abschluss wird vielen lange in Erinnerung bleiben.

Der beeindruckende Abschlusstag von Grace

Grace Szymchack, 24 Jahre alt, schaffte es, ihr Diplom an der Ferris State University in Michigan (USA) zu erhalten. Sie hat sich durch zahlreiche Herausforderungen gekämpft, um diese Leistung zu erreichen, vor allem, weil sie alleinerziehende Mutter ist. Aber das ist nicht das Einzige, was diesen Tag so besonders machte.

Während ihrer Schwangerschaft wurde erwartet, dass ihr zweites Kind, eine Tochter, in der ersten Dezemberhälfte geboren würde. Die Abschlussfeier war für Mitte Dezember geplant. Entgegen aller Erwartungen entschied sich das Baby jedoch, etwas früher zur Welt zu kommen, kurz bevor Grace ihren Abschluss machen sollte.

Anstatt auf ihre Anwesenheit bei der Feier zu verzichten, entschied sich Grace, ihr neugeborenes Baby, Annabelle, mitzunehmen. Sie wickelte das zehn Tage alte Baby in ihre schwarze Robe und lief stolz durch den Gang, um ihr Diplom entgegenzunehmen. Dies sorgte für einen emotionalen Moment unter den Anwesenden.

Weiterlesen…