Model und frischgebackene Mutter zeigt ihr Baby schlafend in einer traditionellen Inuit-Wiege: Ist das sicher?

Ein Blick auf uralte Traditionen

Traditionen sind faszinierend, nicht wahr? Jede Kultur hat einzigartige Bräuche, die sorgfältig von Generation zu Generation weitergegeben werden. Aber wie klug ist es, diese Traditionen ohne Weiteres zu befolgen, insbesondere wenn es um die Pflege und das Wachstum von Kindern geht? Diese Frage drängt sich auf, angesichts der Art und Weise, wie eine Mutter Entscheidungen über die Schlafgewohnheiten ihres Kleinen trifft. Wir werden dir mehr darüber erzählen.

Willow Allens Entscheidung

Gleichaltrige und Follower haben möglicherweise zugeschaut, als Willow Allen, ein 25-jähriges kanadisches Model aus der Inuit-Gemeinschaft, ein Video auf ihrem Instagram-Account teilte. In diesem Video zeigte sie, wie ihr Sohn traditionell schläft. Die Inuit, die ihren Ursprung in Nordamerika haben, sind bekannt für ihre flexible soziale Struktur und Erziehungsweise, die ihren Kindern Raum bietet, sich selbst zu entdecken und zu lernen.

Traditionen spielen eine wesentliche Rolle in der Inuit-Kultur, ebenso wie in vielen anderen Kulturen. Eine dieser Traditionen betrifft die Schlafweise von Neugeborenen: in einer speziellen hängenden Wiege. Diese Gewohnheit wurde durch Willow in ihrem kurzen Video hervorgehoben, was zu unterschiedlichen Reaktionen online führte.

Die traditionelle Inuit-Wiege ist nicht einfach eine Wiege. Wie Willow erklärt, besteht sie aus einer weichen Decke, die zwischen zwei Holzstützen hängt. Zwei Seile halten die Wiege an ihrem Platz, von einer Seite des Raumes zur anderen, wodurch ein hängendes Bett entsteht. Willow und ihr Mann hängen die Wiege über ihr Bett, sodass ihr Sohn August immer in der Nähe ist.

Ist es sicher?

Schau dir die nächste Seite an…