7 überraschende Stellen, an denen Deo außer unter den Achseln angewendet werden kann

Fersen
Unsere Füße, und dort insbesondere die Fersen, haben manchmal Schwierigkeiten, sich an neue Schuhe zu gewöhnen. Die Reibung kann schmerzhafte Blasen verursachen. Ein bisschen Deodorant an dieser Stelle ist ein kluger Schachzug: Es reduziert die Reibung und somit auch die Chance auf Blasen und Schmerzen.

Rasierte Körperstellen
Gleich nach dem Rasieren von zum Beispiel Beinen, Bikinizone oder Achseln kann die Haut etwas gereizt sein. Ein unparfümierter Deostick kann dann Linderung verschaffen. Achten Sie darauf, Produkte ohne Alkohol zu wählen, aber mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen, um Reizungen zu verhindern und zu lindern.

Nägel
Möchten Sie Ihren Nagellack entfernen, ohne Aceton zu verwenden? Probieren Sie es mit Deo! Der darin enthaltene Alkohol kann helfen, den Lack zu entfernen. Einfach aus der Nähe sprühen und dann mit einem Wattepad abwischen. Wiederholen Sie dies eventuell ein paar Mal. So vermeiden Sie die harten Chemikalien, die in Standard-Nagellackentfernern enthalten sind.

Mückenstiche
Ist die Mückensaison eröffnet und Sie sind zum Opfer geworden? Schmieren Sie etwas Deodorant auf den Stich. Das kann helfen, den Juckreiz und die Rötung zu lindern.

Es ist doch faszinierend, dass wir Deodorant jahrelang nur zur Bekämpfung von Gerüchen benutzt haben, während es so viel mehr zu bieten hat! Glücklicherweise ist es klein genug, um überallhin mitgenommen zu werden, so dass Sie immer in der Lage sind, diese Lösungen anzuwenden, wenn nötig.