Schwierigkeiten beim Einschlafen? Probieren Sie es mit Druck auf diese speziellen Punkte

Es kann sein, dass dir die Begriffe LV3, P6 und K1 nichts sagen, aber diese spezifischen Druckpunkte können laut Experten einen großen Unterschied für dein Schlafmuster machen. Wir konzentrieren uns hier auf die Lage dieser Punkte und wie du sie aktivieren kannst.

  • LV3 (Leber 3): Finde diesen Punkt auf der Oberseite deines Fußes, genau zwischen deinem großen Zeh und dem nächsten Zeh. Durch Drücken hier für etwa fünf Sekunden, kannst du zum Gleichgewicht der Energie in deiner Leber beitragen und Stress lindern.
  • P6 (Perikard 6): Dieser befindet sich auf der Innenseite deines Unterarms, ein Stück unter deinem Handgelenk auf der Höhe von drei Fingern daneben. Indem du hier etwas Druck ausübst für ungefähr fünf Sekunden, hilft es deinen Geist zu beruhigen und Spannungen zu reduzieren.
  • K1 (Niere 1): Du triffst diesen Punkt auf der Unterseite deines Fußes, in einer Vertiefung zwischen dem Ballen deines Fußes und der Ferse. Indem du hier ungefähr 30 Sekunden lang Druck ausübst, gefolgt von einer kurzen Pause von 5 Sekunden und dann noch einmal 30 Sekunden, förderst du Entspannung.

Eine einfache Ergänzung zu deiner Abendroutine

Obwohl die wissenschaftlichen Beweise noch begrenzt sind, schadet es nicht, diese Methode auszuprobieren, wenn du unter Schlafproblemen leidest. Bedenke jedoch, dass guter Schlaf durch viele Faktoren beeinflusst wird. Wenn du dich entscheidest, diesen Druckpunkten eine Chance zu geben, behalte eine offene Einstellung bei und entdecke, ob es etwas für dich tut. Es kann eine natürliche Erweiterung deines Abendrituals sein, die dir genau den Schubser ins Traumland gibt. Warum solltest du es nicht einmal ausprobieren?

Quelle: Margriet